Durch Pfützen flitzen, bis sie spritzen

Durch Pfützen flitzen, bis sie spritzen

Autorinnen : Lena Havek, Uticha Marmon und Wiebke Rhodius

Illustratorin : Gloria Jasionowski

Seiten : 192

Verlag : Planet!

Alter : ab 10 Jahren

Endlich Sommerferien!
Die letzten vor dem Schulwechsel.
Die gehörlose Lulu will endlich an einem anderen Ort ihre Ferien verbringen. Doch als sie Torben und Pablo trifft, die ihre Ferien auch im Milchpilz verbringen, beginnt für die 3 ein großes Abenteuer.
Denn eine große geheimnisvolle Alge nimmt Platz im Baggersee und deswegen kann man da nicht mehr schwimmen.
Werden sie das Geheimnis der Alge lüften?
Und werden die drei richtige Freunde werden?
🐠🏄🐠🏄🐠
Ein spannendes Buch das ich ziemlich toll finde.
Obwohl es von drei Autorinnen geschrieben wurde (was ich außergewöhnlich finde), hat man aufgrund der Logik und der Hierarchie der verschiedenen Ereignisse das Gefühl, dass es von einer einzigen Person geschrieben wurde🥰.
Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und manchmal witzig.
Die Beschreibungen sind sehr gut detailliert.
Die Hauptpersonen sind sehr sympathisch und am meisten hat mir die nette und kluge Lulu gefallen.
Obwohl sie nicht sprechen und hören kann, hat sie es geschafft, ein ganz normales und gewöhnliches Leben zu führen. Sie besucht eine „normale“ Schule und kann ohne Probleme mit allen Menschen kommunizieren.
Sie ist wirklich ein Vorbild.
Auch das Cover ist sehr schön.
Das Buch ist sehr ereignisreich und ich empfehle es für Kinder ab 10 Jahren.
Ich gebe diesem Buch 4 ⭐⭐⭐⭐.
Liebe Grüße, eure Eya 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.