Jule Bambule 1: Ente gut, alles gut

Jule Bambule 1: Ente gut, alles gut

Autorin : Judith Allert

Illustratorin : Larisa Lauber

Verlag : Carlsen

Seiten : 175

Alter : ab 8 Jahren

Jule hat sich schon so sehr auf die Schule gefreut.
Doch alles ist anders in der Schule! Seitdem die Neue Schnieke-Rieke in der Klasse ist, wollen alle ihre Freunde sein.
Das ist so unfair!
Niemand beachtet Jule und ihre Meute mehr. Und Jules Eltern interessieren sich nicht mehr für Jule! Deswegen muss sie und ihre Meute unbedingt beweisen, dass sie keine Superloser, sondern echte Superheldinnen sind!
Aber wie?
Und seitdem Dörte, die Ente aufgetaucht ist, läuft nichts mehr nach Plan.
Werden Jule und ihre Meute trotz Dörte beweisen können, dass in ihnen viel mehr steckt, als alle Leute glauben?


Ein lustiges Comic-Roman das mir sehr gut gefallen hat.
Der Schreibstyl ist sehr witzig und den Klappentext finde ich super cool.
Die Hauptpersonen finde ich sehr toll und am besten hat mir Jule gefallen. Sie ist nett und hilfsbereit.
Auch Dörte finde ich sehr mutig und richtig lieb.
Die Bilder sind wunderschön und sehr abwechslungsreich.
Auch das Cover finde ich wundervoll. Als ich es das erste Mal gesehen habe, war mein erster Gedanke, dass dieses Buch bestimmt lustig ist.
Ich empfehle das Buch für Kinder ab 8 Jahren und gebe ihm 4 ⭐⭐⭐⭐.
Vielen Dank an Judith Allert für das Exemplar ❤️
Liebe Grüße, eure Eya 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.