Grimmskrams (2)- Die vierzehnte Fee

Grimmskrams (2) – Die vierzehnte Fee

Autorinnen : Marikka Pfeiffer und Miriam Mann

Illustratorin : Kristina Kister

Verlag : Magellan

Seiten : 208

Alter : ab 9 Jahren

Die beiden Freunde Tom und Milly können immer noch nicht glauben, dass es Märchendinge wirklich gibt.
Doch dann wird die Schule mit Rosen voller Dornen überwuchert!
Und ihnen wird klar: Dornröschen!
Alle werden müde und auch wo die beiden wohnen beginnen alle einzuschlafen.
Und wenn sie diesen Fluch nicht stoppen werden alle Leute 100 Jahre schlafen!
Werden sie den Fluch stoppen können? Was genau sollen sie tun?
Und wer ist diese unheimliche Frau, die plötzlich in der Wohnung von Mister Grimm auftaucht?


Ein unglaubliches Buch von dem ich sehr begeistert war🤩
Ich habe den ersten Band gelesen und war fasziniert von der Idee des Buches🥰.
Den beiden Autorinnen ist wirklich ein in jeder Hinsicht hervorragendes Buch gelungen.
Ich wollte unbedingt die Fortsetzung der Reihe lesen, und ich habe die richtige Wahl getroffen.
Das Buch war auch dieses Mal wieder spannend und märchenhaft.
Es hat einen tollen Schreibstyl und die Beschreibungen sind richtig gut detailliert.
Ich konnte mir die Geschichte richtig gut vorstellen.
Den Klappentext finde ich vielversprechend und ich wurde nicht enttäuscht.Im Gegenteil!
Die Bilder sind richtig süß und das Cover finde ich schön bunt und zauberhaft.
Mir kamen die Hauptpersonen sehr sympathisch vor und am meisten hat mir der nette, kluge und mutige Tom gefallen. Millie fand ich auch sehr hilfsbereit.
Ich freue mich schon sehr auf Band 3 und empfehle dieses Buch für Kinder ab 9-10 Jahren.
Ich gebe ihm 5 ⭐⭐⭐⭐⭐.
Vielen Dank an Magellan Verlag für das Exemplar ❤️
Liebe Grüße, eure Eya 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.