Der Junge, der mit den Wölfen spricht

Der Junge, der mit den Wölfen spricht

Autor : Sam Thompson

Übersetzer : Ingo Herzke

Verlag : Thienemann Verlag

Seiten : 208

Alter : ab 10 Jahren

Silas kann nicht so gut sprechen.
In der Schule und sogar Zuhause bekommt er kein Wort heraus. Deshalb wird er oft von den Kindern gemobbt.
Eines Tages, als er auf dem Weg nach Hause war, trifft er einen echten Wolf, der sprechen kann!
Nach kurzer Zeit erfuhr er, dass die Wölfe die Sklaven von den Füchsen sind und so keine Freiheit haben, weil die Füchse ihnen die Worte der Menschen beigebracht haben. Aber diese Worte sind wie ein Gefängnis für die Wölfe.
Silas will den Wölfen helfen, aber dafür braucht er seine Stimme.
Wird er seine Stimme endlich finden? Und wird er den Wölfen helfen können?


Ein schönes Buch, das richtig spannend ist.
Es hat einen fließenden Schreibstyl und der Autor hat alles so gut beschrieben so dass ich ein richtiges Kopfkino hatte. Dies war wichtig, da es leider keine Bilder in dem Buch gibt.
Ich finde auch, dass die Kapitel etwas zu lang sind.
Der Klappentext war vielversprechend und ich kann euch sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Außerdem lernt man von dieser Geschichte, dass es nicht gut ist, immer zu bestimmen, aber es ist auch nicht gut zuzulassen ,dass man als Sklaven behandelt wird.
Das Cover ist passend zum Thema.
Als Hauptperson hat mir am meisten Silas gefallen. Er ist mutig, nett und hilfsbereit trotz der Schwierigkeiten, die er durchlebt. Außerdem ist er sehr klug.
Ich empfehle das Buch für Kinder ab 10 Jahren und gebe ihm 4 ⭐⭐⭐⭐
Vielen Dank an Thienemann Verlag für das Exemplar ❤️
Liebe Grüße, eure Eya 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.